hobby-eisenbahnfotografie.de | Fotogalerien  | Kursbuchstrecken

Die RiesbahnDie Strecke zwischen Aalen und Donauwörth wird heutzutage als Riesbahn bezeichnet. Der Name leitet sich ab aus dem Nördlinger Ries, welches sie durchquert. Die elektrifizierte Strecke (KBS 995) ist im Abschnitt Aalen – Goldshöfe zwei-, von Goldshöfe bis Donau­wörth ein­gleisig. Einige Bahnhöfe sind noch mit Formsignaltechnik ausgestattet, weiter erwähnenswert ist der Bildwasentunnel (573,6 m) und vier schöne Natur­steinbrücken über die Wörnitz im östlichen Abschnitt. Für Planstom-Sonderfahrten bieten sich nette Motive, diverse Galerien gibt es darüber anzusehen: Riesbahn-Planstrom [1], Riesbahn-Planstrom [2] und April, April: Eilzüge mit 118 047-0. Der Güterverkehr auf ihr ist sehr überschaulich, der Personen­verkehr wird mit modernen Elektrotriebwagen der Baureihe 440 betrieben. Überregionale Bedeutung erlangt die Riesbahn als Umleitungsstrecke, wenn die Magsitrale Stuttgart – Augsburg störungsbedingt nicht befahrbar ist. Zum Schluss soll noch auf das Bayerische Eisenbahnmuseum im ehemaligen Bahnbe­triebswerk Nördlingen verwiesen werden, dessen Lokomotivvielfalt beachtenswert ist!

+++ Zur Beachtung: Diese Galerie befindet sich im Aufbau, Änderungen sind jederzeit möglich! +++


Am Riesbahn-Klassiker
Bild-Nr.: 2040113.jpg
Der Zementklinkerzug
Bild-Nr.: 711d0702.jpg
Stark verschmutzt
Bild-Nr.: 512g284a.jpg
Für Botanikfreunde
Bild-Nr.: 512g2919.jpg
Parat stehen
Bild-Nr.: 518h2605.jpg
Überbordendes Grün
Bild-Nr.: 518h2610.jpg
Quellwolken satt
Bild-Nr.: 518h2612.jpg













Navigation: © 2001-2019, Peter Rappold, Bad Boll.    Kontakt. Impressum. Datenschutz.